Beiträge

Ein Salat

Salat Hähnchenfleisch Kräuter Gewürze Eisbergsalat Dressing Paprika in einer kleinen Schale

Die Kategorie Küche hatte bisher genau einen Beitrag. Mit diesem kommt nach langer Zeit ein zweiter dazu. Warum? Ich möchte euch einen Salat zeigen den ich mir sehr gerne mache. Die Zutaten (inklusive der Verarbeitung) sind:

  • Ein ganzer Eisbergsalat (mundgerechte Stücke)
  • Zwei große Tomaten (kleine Würfel)
  • Eine Gurke (geschält, der länge nach halbiert und dünne Scheiben)
  • Etwas Salz und ordentlich Pfeffer
  • Großzügig Petersilie
  • 200ml Joghurt Dressing
  • 500g Hähnchenbrustfilet (angebraten und mundgerechte Stücke)

Das ganze ergibt eine große Schüssel. Je nachdem wie lange der Salat reichen soll beziehungsweise für wie viele Personen er ist, kann man die Mengen natürlich anpassen.

Ein WordPress Plugin Multisite kompatibel machen

Ein WordPress Plugin Multisite kompatibel machen

In letzter Zeit wurde ich mehrfach gefragt ob mein WordPress Plugin (Easy Code Placement) Multisite / Netzwerk fähig ist. Da dies bisher nicht der Fall war, hatte ich mich schlau gemacht was hierfür nötig ist. Eigentlich ist dies relativ einfach umzusetzen. Jedoch sind die Informationen die ich gefunden habe sehr undurchsichtig, nicht vollständig und meistens auf Englisch. Letzteres ist für mich kein Problem. Aber um anderen das ganze einfacher zu gestalten, folgt nun meine Anleitung hierzu.

Wie funktioniert ein WordPress Multisite Netzwerk?

Multisite wurde mit der WordPress Version 3.0 eingeführt. Diese Funktion gibt einem die Möglichkeit, verschiedene WordPress Webseiten mit einer einzigen WordPress Installation zu erstellen. Wenn ein Multisite Netzwerk erstellt wird, werden verschiedene Tabellen in der Datenbank angelegt die von allen Webseiten genutzt werden. Zusätzlich bekommt jede Webseite ein paar eigene Tabellen in der Datenbank in denen zum Beispiel die Beiträge und Kommentare gespeichert werden. Diese Tabellen werden unter einer nur einmal vorkommenden blog_id gespeichert die aus Zahlen besteht. Die Standard WordPress Installation nutzt „wp_“. Eine zweite Multisite Installation zum Beispiel „wp2_“. Mehr Informationen zur WordPress Datenbank gibt es unter https://codex.wordpress.org/Database_Description (Englisch).

datenbankstruktur mysql tabellen

Was muss beachtet beziehungsweise am Plugin angepasst werden?

  • Bei der Installation des Plugins braucht jede Webseite die neuen Tabellen des Plugins
  • Bei dem hinzufügen einer Webseite müssen die Tabellen für das Plugin angelegt werden
  • Bei dem löschen einer Webseite müssen die Tabellen des Plugins gelöscht werden
  • Bei der Deinstallation des Plugins müssen von allen Webseite die Tabellen gelöscht werden werden

Die Installation des Plugins

Normalerweise sieht es wie folgt aus, wenn wir der Datenbank während der Installation des Plugins Tabellen hinzufügen möchten. Bitte beachten: Die database() Funktion wird bei den weiteren Funktionen verwendet und nicht verändert!

function database() {
    global $wpdb;
    //Tabelle die in die Datenbank eingefügt wird
    $table = "CREATE TABLE IF NOT EXISTS ".$wpdb->prefix."options (
        `id` int NOT NULL AUTO_INCREMENT PRIMARY KEY,
        `option_name` varchar(10) COLLATE utf8_unicode_ci NOT NULL UNIQUE,
        `option_value` varchar(10) COLLATE utf8_unicode_ci NOT NULL
        ) ENGINE=InnoDB DEFAULT CHARSET=utf8 COLLATE=utf8_unicode_ci AUTO_INCREMENT=1";
    $wpdb->query($table);
}

// Hook der WordPress mitteilt das etwas bei der Installation des Plugins zu tun ist
register_activation_hook ( __FILE__, 'database' );

Damit alles auch bei einer Multisite / Netzwerk Installation korrekt funktioniert, müssen wir dies nun anpassen. Den „register_activation_hook“ ändern wir etwas und wir fügen eine neue Funktion hinzu.

function plugin_install($networkwide) {
    global $wpdb;  
    // Prüfen ob es sich um eine Multisite / Netzwerk Installation handelt
    if (is_multisite() && $networkwide) {
        // Multisite / Netzwerk Plugin Installation
        $blog = $wpdb->blogid;
        $blogids = $wpdb->get_col("SELECT blog_id FROM $wpdb->blogs");
        // Jeder Webseite die Tabellen in der Datenbank einfügen
        foreach ($blogids as $blogid) {
            switch_to_blog($blogid);
            database();
        }
	switch_to_blog($blog);
    // Normale Plugin Installation
    } else {
    database();
    }
}

// Hook der WordPress mitteilt das etwas bei der Installation des Plugins zu tun ist
register_activation_hook ( __FILE__, 'plugin_install' );

Wenn eine Webseite hinzugefügt wird

Um einer neuen Webseite die benötigten Tabellen hinzuzufügen, brauchen wir folgendes. Bitte beachten: Der Teil „plugin-ordner-name/plugin-haupt-datei.php“ muss mit euren Plugin Daten angepasst werden!

function new_blog($blog_id) {
    if ( is_plugin_active_for_network( 'plugin-ordner-name/plugin-haupt-datei.php' ) ) {
        switch_to_blog($blog_id);
        // Neuer Webseite die Tabelle in der Datenbank einfügen
        database();
        restore_current_blog();
    }
}

// Hook der WordPress mitteilt das etwas beim hinzufügen einer neuen Webseite zu tun ist
add_action ( 'wpmu_new_blog', 'new_blog', 99 );

Wenn eine Webseite gelöscht wird

Um beim löschen einer Webseite die Tabellen von uns aus der Datenbank zu entfernen, müssen wir folgendes hinzufügen.

function deleted_blog($tables) {
    global $wpdb;
    // Tabellen die gelöscht werden sollen
    $tables[] = $wpdb->prefix.'options';
    return $tables;
}

// Hook der WordPress mitteilt das Tabellen beim löschen einer Webseite zu entfernen sind
add_filter ( 'wpmu_drop_tables', 'deleted_blog', 99 );

Die Deinstallation des Plugins

Normalerweise sieht es wie folgt aus, wenn wir während der Deinstallation des Plugins Tabellen löschen möchten. Bitte beachten: Die uninstall() Funktion wird bei der nächsten Funktion verwendet und nicht verändert!

function uninstall() {
    global $wpdb;
    //Tabelle aus der Datenbank löschen
    $wpdb->query("DROP TABLE ".$wpdb->prefix."options");
}

// Hook der WordPress mitteilt das etwas bei der Deinstallation des Plugins zu tun ist
register_uninstall_hook ( __FILE__, 'uninstall' );

Damit alles auch bei einer Multisite / Netzwerk Deinstallation korrekt funktioniert, müssen wir dies nun anpassen. Den “register_uninstall_hook” ändern wir etwas und wir fügen eine neue Funktion hinzu.

function plugin_uninstall($networkwide) {
    global $wpdb;  
    // Prüfen ob es sich um eine Multisite / Netzwerk Deinstallation handelt
    if (is_multisite() && $networkwide) {
        // Multisite / Netzwerk Plugin deinstallation
        $blog = $wpdb->blogid;
        $blogids = $wpdb->get_col("SELECT blog_id FROM $wpdb->blogs");
        // Von jeder Webseite die Tabellen in der Datenbank löschen
        foreach ($blogids as $blogid) {
            switch_to_blog($blogid);
            uninstall();
        }
	switch_to_blog($blog);
        
    // Normale Plugin deinstallation
    } else {
    uninstall();
    }
}

// Hook der WordPress mitteilt das etwas bei der Deinstallation des Plugins zu tun ist
register_uninstall_hook ( __FILE__, 'plugin_uninstall' );

Eigene Fritzbox 7490 an o2 Anschluss

Eigene FritzBox 7490 an o2 Anschluss

In diesem Blog-Eintrag habe ich euch eine Möglichkeit beschrieben wie Ihr das aktuelle Flaggschiff von AVM, die FRITZ!Box 7490, als ehemaliger Alice-Kunde an einem Anschluss von o2 zum laufen bekommt. Dieser Beitrag ist inzwischen veraltet da o2 nun selber die Fritzbox vertreibt und es uns damit deutlich einfacher macht eine eigene Fritzbox zu verwenden. Diese Anleitung gilt für alle Kunden von o2. Unabhängig davon ob man vorher bei Alice war oder direkt bei o2 Kunde geworden ist.

  • Schließt eure Fritzbox an (beiliegende Anleitung beachten) und geht auf die Konfigurationsseite über fritz.box oder 192.168.178.1
  • Folgt nun dem Assistenten – Für die DSL Verbindung ist der Internet-Anbieter „o2 DSL“ zu verwenden, der Benutzernamen ist eure (Haupt-)Telefonnummer und ein Passwort ist nicht vorhanden; gebt hier irgendetwas ein. – Falls die Daten nicht korrekt sind ruft einfach bei o2 an und fragt nach euren DSL Zugangsdaten. Diese geben sie heraus im Gegensatz zu den VoIP Daten.
  • Geht nun auf der linken Seite im Menü auf „System“ und dann auf den Unterpunkt „Update“ – Stellt sicher das ihr die neuste FRITZ!OS Version für eure Fritzbox habt – Falls dies nicht der Fall sein sollte müsst ihr dieses aktualisieren

Nun kann es schnell gehen oder aber etwas dauern. Im Menüpunkt „Telefonie“ und dann im Unterpunkt „Eigene Rufnummern“ sollten nun in absehbarer Zeit eure Rufnummern aufgelistet sein (die Seite muss manuell aktualisiert werden!). Diese werden von o2 abgerufen und automatisch eingerichtet.
Sollten eure Rufnummern jedoch nach zehn Minuten Geduld noch nicht eingerichtet sein, müsst ihr jetzt eure Fritzbox vom Strom trennen. Nach einer Minute könnt Ihr diese wieder anschließen. Nachdem die Fritzbox nun vollständig gestartet ist und ihr euch wieder auf der Konfigurationsseite angemeldet habt, sollten nun eure Rufnummern vorhanden sein.

Konfitüre mit Stevia Gelierzucker

Klecks Erdbeer Himbeer Vanille Konfitüre mit Stevia auf einem halben hellem Brötchen

Gestern haben wir eine Erdbeer-Himbeer-Vanille-Konfitüre gekocht. Das Rezept ist von SweetFamily.

Zutaten

Für ca. 6 Gläser á 220 ml

  • 1 Kg Erdbeeren
  • 500 g Himbeeren
  • 500 g SweetFamily SteviaGelierzucker
  • Vanilleschote

Die Zubereitung

  • Erdbeeren waschen, vom Blattansatz befreien und vierteln.
  • Himbeeren verlesen und Blätter entfernen.
  • Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herausschaben.
  • Früchte, Vanillemark und -schote in einen hohen Kochtopf geben und mit SweetFamily SteviaGelierzucker verrühren und zum Kochen bringen.
  • 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei weiter umrühren, damit die Fruchtzubereitung nicht anbrennt.
  • Nach erfolgreicher Gelierprobe die Konfitüre sofort in vorbereitete Gläser füllen und diese gut verschließen.

Uns beiden schmeckt die Konfitüre sehr gut. Sie ist schön fruchtig im Geschmack und wir schmecken auch nicht heraus das mit Stevia zum Teil ein Zuckerersatzstoff verwendet wurde.

Easy Code Placement

Easy Code Placement ist ein von mir geschriebenes WordPress Plugin. Es bietet einen sehr einfachen Weg um Code dort zu platzieren wo man ihn haben möchte. – Man kann hierfür das WordPress Text Widget verwenden oder einfach einen Shortcode auf einer Seite oder einem Beitrag einfügen um den Code dort anzuzeigen wo man es möchte.

Was für Codes?

  • Text
  • PHP
  • HTML
  • AdSense oder Werbung
  • Video & Audio
  • Alles was du möchtest

Wo?

  • Widget Bereich
  • Überschriften von Beiträgen und Seiten (nur Text und ohne Ausrichtung)
  • Inhalt von Beiträgen und Seiten
  • Menü (in Link-Text und Url muss „#“ sein)
  • Schlagwörter
  • Ausschnitte

Funktionen

  • Speichert eine unlimitierte Menge an Codes
  • Aktivieren und Deaktivieren der Codes möglich
  • Die Ausrichtung des Codes kann eingestellt werden
  • Platzieren der Codes mittels Shortcode
  • Platzieren der Codes mittels eigenem Widget
  • Entferne Ränder und das Design vom Widget (z.B. um einen Tracking Code zu nutzen der nichts anzeigt)
  • Platzieren der Codes mittels des WordPress Text-Widgets
  • Entscheide wer das Plugin verwalten kann (Admin/Autor/Redakteur/Mitarbeiter)
  • Bereit für Übersetzungen
  • Multisite / Netzwerk kompatibel
  • Saubere Deinstallation – Nichts bleibt zurück

Bisher Übersetzt in:

  • Englisch von wassereimer
  • Deutsch von wassereimer

Herunterladen kann man die aktuelle Version (derzeit 18.11) stets direkt von WordPress.

== Changelog ==

= 18.11 =
* 16.11.2018
* Veralteten php/html Code aktualisiert
* UIkit auf Version 3.0.0-rc.22 aktualisiert und bestehen Code migriert
* clipboard.js auf Version 2.0.1 aktualisiert
* WordPress eigene Dashicons werden nun verwendet und FontAwesome entfernt
* Kompatibilität mit WordPress Version 4.9.8 geprüft
* Eine Menge Schreibfehler korrigiert
* TODO in die Hauptdatei vom Plugin hinzugefügt

= 17.08 =
* 04.08.2017
* Kompatibilität mit WordPress Version 4.8.1 geprüft
* clipboard.js auf Version 1.7.1 aktualisiert
* Nicht verwendetes Js vom Admin Bereich entfernt
* Nicht verwendete externe Plugins/Scripte entfernt

= 16.11 =
* 06.11.2016
* UIkit 2.27.1 hinzugefügt
* jQuery (WordPress Version wird nun verwendet), Bootstrap (UIkit wird nun verwendet) und Font-Awesome (in UIkit integriert) entfernt
* Eine Hilfe-Frage hinzugefügt
* Eine falsche text-domain in zwei Übersetzungen korrigiert
* Wenn ein Shortcode gelöscht wird und das Widget weiterhin auf der Seite ist, wird nun nichts mehr angezeigt
* Eine Menge Leerzeichen und Kommentare für eine bessere Lesbarkeit des Codes hinzugefügt
* Die Deutsche Übersetzung aktualisiert
* Der direkte Zugriff auf die Plugin Dateien wird nun geprüft und blockiert

= 16.10 =
* 11.10.2016
* Versionierung auf jahr.monat.revision geändert
* Jetzt auch komplett „Mobile-friendly“
* Das löschen von Shortcodes muss nun bestätigt werden
* Tab-Navigation hinzugefügt
* Hilfe-Seite hinzugefügt
* Button hinzugefügt mit dem man den Shortcode in die Zwischenablage kopieren kann
* Problem behoben bei dem ein Benutzer der keine Nutzungsrechte hatte dennoch den Menüpunkt sehen konnte
* Tabellen Layout veränder
* Formular Layout geändert
* Layout auf maximal 1000px eingestellt
* Alle Buttons ausgetauscht
* Das Layout der Seitennavigation verändert
* Screenshots ausgetauscht
* Die Deutsche Übersetzung aktualisiert
* jQuery 3.1.1 hinzugefügt (wird nur auf der ECP Admin Seite geladen)
* Bootstrap 3.3.7 hinzugefügt (wird nur auf der ECP Admin Seite geladen)
* Font-Awesome 4.6.3 hinzugefügt (wird nur auf der ECP Admin Seite geladen)
* clipboard.js 1.5.12 hinzugefügt (wird nur auf der ECP Admin Seite geladen)

= 4.0.1 =
* 01.10.2016
* Unterstützung für Felder des Plugins All in One SEO Pack entfernt
* Unterstützung für Felder des Plugins Yoast SEO entfernt
* Die Möglichkeit hinzugefügt Ränder und das Design vom Widget zu entfernen (z.B. um einen Tracking Code zu nutzen der nichts anzeigt)
* Ein Problem mit undefinirten Indexes behoben beim einfügen des Widgets

= 4.0 =
* 01.10.2016
* Eigenes Widget hinzugefügt in dem man den zu verwendenen Code einfach aus einer Liste auswählen kann
* Unterstützung für Felder des Plugins All in One SEO Pack
* Unterstützung für Felder des Plugins Yoast SEO
* Codes funktionieren nun auch in den Überschriften von Beiträgen/Seiten, Schlagwörtern und Überschriften von Widgets
* Das doppelte Filtern für Shortcodes und PHP Code entfernt und kombiniert
* Das globale Output Buffering entfernt – nun nur dafür verwendet um PHP Code zu erlauben in einer geschlossenen Funktion die keine Auswirkungen auf andere Plugins oder Funktionen hat
* Die Deutsche Übersetzung aktualisiert
* Die benötigte WordPress Version auf 4.0 erhöht

= 3.2.1 =
* 23.09.2016
* Kompatibilität für WordPress Version 4.6.1 überprüft
* Ein Problem behoben bei dem der Zurück-Button nicht funktionierte
* Einen Fehler behoben der verursacht das das Plugin auf Netzwerk-Seiten nicht funktionierte

= 3.2 =
* 19.05.2016
* Kompatibilität für WordPress Version 4.5.2 überprüft
* Den Namen einer Funktion korrigiert der Probleme verursachen konnte
* Einen Fehler behoben der beim deaktivieren und dem anschließendem aktivieren aufgetreten ist
* Eine Funktion hinzugefügt die das Datum des hinzufügen und der letzten Veränderung eines Codes anzeigt
* Die Codes pro Seite zu der Seite mit den System Informationen hinzugefügt
* Die deutsche Übersetzung aktualisiert
* Die WordPress Tabellen Klasse durch eine einfache und selbstgeschriebende Version ausgetauscht

= 3.1.1 =
* 24.01.2016
* FIX: Falsch konfigurierte Text-Domain korrigiert
* FIX: Hardcoded Text ist nun übersetzbar
* Fehlende Übersetzungen hinzugefügt
* Eine .pot Datei für Übersetzungen hinzugefügt
* Schlagworte hinzugefügt
* Eine Warnung hinzugefügt das CSS, Javascript und Flash Codes derzeit Problems haben

= 3.1 =
* 24.01.2016
* Kompatibilität für WordPress Version 4.4.1 überprüft
* Eine Option hinzugefügt um auszuwählen wer das Plugin verwalten kann
* Eine Information zur System Informationen Seite hinzugefügt um zu sehen wer das Plugin verwalten kann
* Spendenseite öffnet nun in einem neuen Tab/Fenster
* Die deutsche Übersetzung aktualisiert
* Die Ausgaben auf der System Informationen Seite abgesichert um Fehler zu verhindern
* Die vorhandenen Screenshots 5 und 6 aktualisiert

= 3.0 =
* 30.09.2015
* Informations-Seite hinzugefügt
* Options-Seite hinzugefügt
* Den p-Tag entfernt wenn die Ausrichtung auf Keine gestellt ist – Danke @ Steven
* Kompatibilität für WordPress Version 4.3.1 überprüft
* Die existierenden Screenshots aktualisiert und zwei hinzugefügt
* Die Deutsche Übersetzung aktualisiert

= 2.7 =
* 21.08.2015
* Kompatibilität für Multisite / Netzwerk Seiten hinzugefügt
* FIX: Nach dem deaktivieren und aktivieren des Plugins gab es doppelte Einträge in der Datenbank für Optionen
* Mehr Tags hinzugefügt um das Plugin besser auf der WordPress Webseite zu finden
* Der Update Prozess läut nun nur noch auf Dashboard Seiten um die Ladezeiten auf der Webseite zu verbessern

= 2.6.1 =
* 14.08.2015
* Kompatibilität für WordPress Version 4.3 überprüft

= 2.6 =
* 01.08.2015
* FIX: Der Shortcode hat nicht auf Seiten und Beiträgen funktioniert

= 2.5.1 =
* 24.04.2015
* Kompatibilität für WordPress Version 4.2 überprüft

= 2.5 =
* 13.02.2015
* FIX: Nach dem bearbeiten fehlte der shortcode und funktionierte nicht mehr
* FIX: Beim Update wurde die Versionsnummer in der data Tabelle nicht aktualisiert
* Bessere Fehler-Handhabung – return statt exit
* Einen Banner für die WordPress Plugin Seite hinzugefügt
* Icons für den WordPress Plugin Installer hinzugefügt

= 2.4.2 =
* 08.01.2015
* Das ausgeben von PHP-Fehlern abgeschaltet

= 2.4.1 =
* 17.12.2014
* Kompatibilität für WordPress Version 4.1 überprüft
* Die Beschreibung geändert das das Plugin auch für normalen Text benutzt werden kann

= 2.4 =
* 18.10.2014
* Die fehlerhafte Update Funktion für alte Versionen entfernt – Es war genug Zeit um das Plugin zu aktualisieren – Danke an Befuture BefDreamer

= 2.3 =
* 05.09.2014
* Kompatibilität für WordPress Version 4.0 überprüft

= 2.2 =
* 18.08.2014
* Kompatibilität geprüft für WordPress Version 3.9.2
* FIX: Fehlermeldung beim bearbeiten das der Name bereits existiert

= 2.1 =
* 22.07.2014
* Screenshot 1 ausgetauscht

= 2.0 =
* 23.06.2014
* Hinzugefügt: WordPress Tabellen Layout
* Hinzugefügt: Seitenumbruch
* Geändert: Update Routine
* Hinzugefügt: Update Routine bei übersprungenen Versionen
* Code Optimierungen
* Besserer Vergleichs-Operator (Gleich zu Identisch)

= 1.6 =
* 21.06.2014
* Deutsche Übersetzung aktualisiert
* FIX: Fehlende Information in Tabelle hinzugefügt
* Fehlermeldung bei bereits vorhandenem Namen hinzugefügt
* Code optimierungen

= 1.5 =
* 15.06.2014
* Screenshot vom Widget mit Shortcode hinzugefügtt
* Screenshot der Bearbeiten-Seite hinzugefügt
* Vorhandene Screenshots geändert
* Ausrichtung kann nun auf der Optionen-Seite geändert werden
* Das Aussehen der Knöpfe an den WordPress Standard angepasst
* Neue und bessere Knöpfe (Aktion)

= 1.4 =
* 14.06.2014
* Buttons anstelle von Text-Links hinzugefügt
* Das WordPress Text Widget modifiziert damit dies PHP verarbeitet
* Option hinzugefügt um die Ausrichtung des Codes festzulegen
* Die Deinstallation wird nun sauber durchgeführt – Kein Müll bleibt zurück!

= 1.3 =
* 01.06.2014
* Maximal 30 Zeichen sind nun für den Namen erlaubt
* Update Routine hinzugefügt
* Deutsche Übersetzung aktualisiert
* Paypal Spenden Button hinzugefügt

= 1.2 =
* 29.05.2014
* Name und Code müssen nun ausgefüllt sein
* Nur Buchstaben und Zahlen sind nun für die Namen erlaubt
* Besser Dokumentation des Codes
* Fehlermeldungen hinzugefügt
* SICHERHEIT: get und post Daten abgesichert
* Aussehen der „Hinzufügen“ und „Bearbeiten“ Seite verändert
* Die Ausrichtung der Überschriften und Daten gesetzt
* Tabellenspalten haben nun eine feste Größe (% nicht px)

= 1.1 =
* 28.05.2014
* FIX: Shortcodes funktionierten nicht

= 1.0 =
* 26.05.2014
* Erstes Release des Plugins

Easy Ad Placement

Dieses Plugin wurde eingestellt.
Eine moderne Version mit mehr Funktionen gibt es hier.

Easy Ad Placement ist ein von mir geschriebenes WordPress Plugin.
Es ermöglicht einen sehr einfachen Weg um Werbung dort zu platzieren wo man sie haben möchte. Sei es Google AdSense oder andere Werbung.

Funktionen

  • Bis zu 10 Werbungen in den Einstellungen speichern
  • Die Ausrichtung der Werbung kann eingestellt werden
  • Platzieren der Werbung mittels Shortcode
  • Platzieren der Werbung mittels PHP-Snippet
  • Bereit für Übersetzungen

Bisher Übersetzt in:

  • Englisch
  • Deutsch

Herunterladen kann man die aktuelle Version (derzeit 1.4) stets direkt von WordPress.

== Changelog ==

= 1.4 =
* 18.10.2014
* Informationen zur Installation bearbeitet
* Information hinzugefügt ab sofort „Easy Code Placement“ zu nutzen
* Der Support für dieses Plugin wurde eingestellt

= 1.3 =
* 24.05.2014
* FIX: Bug entfernt der das löschen der Optionen nach einem Update verursacht hat
* Neue Funktion: Optionen werden gelöscht wenn Deinstalliert wird
* Installationsanleitung bearbeitet
* Code komprimiert
* Einen Spenden-Button in den Optionen hinzugefügt

= 1.2 =
* 23.05.2014
* Beschreibung bearbeitet
* Neue Funktion: Die Ausrichtung der Werbung kann festgelegt werden
* Deutsche Übersetzung aktualisiert

= 1.1 =
* 22.05.2014
* Übersetzungsfähig (Deutsch hinzugefügt)

= 1.0 =
* 21.05.2014
* Erstes Release des Plugins